ARCUS Kliniken Pforzheim

Hüftarthrose - Behandlungsstufe 2

Hüftarthrose Therapie Stufe 2 - Teilgelenksersatz

Hüfte mit Oberflächenersatz (Quelle: Smith & Nephew GmbH)
Fortgeschrittene Arthrose beim jungen Patienten

(Frauen unter 60 Jahre, Männer unter 65 Jahre)

Ist das Gelenk vollständig zerstört, macht ein gelenkerhaltender Eingriff keinen Sinn mehr. Damit dennoch möglichst viel Knochen erhalten werden kann, setzen wir bei jungen Patienten lediglich eine Hüftkopfkappe  ein. Dabei erfolgt keine Schenkelhalsresektion. Dies hat den Vorteil, dass die normale Anatomie (Offset, Krafteinleitung und Größe des Hüftkopfes) erhalten bleibt und dadurch ein normales Bewegungsausmaß erzielt werden kann. Es resultiert eine hohe Stabilität, so dass sportliche Belastung grundsätzlich problemlos möglich ist. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass Knochensubstanz in Hinblick auf eine Revision erhalten werden kann. Nicht jede Hüftarthrose lässt sich optimal mit einer Hüftkopfkappe versorgen. In solchen Fällen verwenden wir alternativ eine Kurzschaftprothese. Bei dieser Prothese muss nur sehr wenig vom Kopf/Schenkelhals entfernt werden.

Hüftarthrose Therapie Stufe 1
Hüftarthrose Therapie Stufe 3

ARCUS Kliniken Pforzheim: Sportklinik für Orthopädie & Unfallchirurgie Deutschland, Schweiz, Österreich, Baden Württemberg, Rheinland Pfalz, Hessen, Saarland, Bayern, Baden-Baden, Darmstadt, Frankfurt, Freiburg, Heidelberg, Kaiserslautern, Karlsruhe, Ludwigshafen, Mainz, Mannheim, Saarbrücken, Stuttgart & Wiesbaden.

Spezialisierung: Arthrose, Bänderriss, Hüftarthrose, Hüftschmerzen, Kniearthrose, Knieschmerzen, Knorpelschaden, Sportverletzungen und Sportmedizin.

  • Deutsch
  • English
  • Русский
  • العربية