ARCUS Kliniken Pforzheim

Kniearthrose - Behandlungsstufe 2: Knieteilgelenksersatz

Kniearthrose Therapie Stufe 2 - Teilgelenksersatz

Knieteilgelenksersatz bei lokal begrenzter Arthrose

Je nach Schweregrad der Erkrankung und den individuellen Bedürfnissen des Patienten hat der Operateur die Möglichkeit aus verschiedenen Prothesentypen auszuwählen.

Die heute implantierten modernen Knieendoprothesen werden als Oberflächenersatzprothesen bezeichnet, da nur die abgenutzten Knorpeloberflächen, möglichst unter Erhalt der patienteneigenen Kniebandstrukturen, ersetzt werden. Je nach Ausprägung der Arthrose kommen verschiedene Prothesen zum Einsatz, die möglichst nur die verschlissenen Anteile des Gelenkes ersetzen und nicht veränderte Areale erhalten.

Implantattypen

Grundsätzlich werden folgende Prothesentypen unterschieden:

Unikompartimentelle Knieimplantate (unikondylärer Schlitten oder patellofemoraler Ersatz):
Der isolierte Ersatz nur eines Gelenkabschnittes setzt voraus, dass die anderen Abschnitte allenfalls geringe Knorpelveränderungen aufweisen und die Kniebandstrukturen intakt sind.

Bikompartimentelle Knieimplantate (monokondylär):
Monokondyläre Prothesen ersetzen nur den innenseitigen (medialen) Gelenkanteil und das Gelenk zwischen Kniescheibe und Oberschenkel.

Die einzelnen Prothesentypen gibt es in verschiedenen Größen; mit Hilfe der präoperativen Planungsskizze werden Modellgröße und Fixation der Prothese bestimmt, wobei hier individuelle Bedürfnisse berücksichtigt werden (Alter, Geschlecht, Knochenform, Körpergewicht, etc.). Anhand der Planung werden auch die Achsen des Beines vermessen und die Prothese in ihrer Ausrichtung geplant.

Kniearthrose Therapie Stufe 1
Kniearthrose Therapie Stufe 3 

Unikompartimenteller Patello-femoraler Ersatz
Unikompartimenteller Patello-femoraler Ersatz (Quelle: Smith & Nephew GmbH)
Bikompartimenteller Teilgelenkersatz
Bikompartimenteller Teilgelenkersatz (Quelle: Smith & Nephew GmbH)
Knie-Total-Endporothese
Knie-Total-Endporothese (Quelle: Smith & Nephew GmbH)

ARCUS Kliniken Pforzheim: Sportklinik für Orthopädie & Unfallchirurgie Deutschland, Schweiz, Österreich, Baden Württemberg, Rheinland Pfalz, Hessen, Saarland, Bayern, Baden-Baden, Darmstadt, Frankfurt, Freiburg, Heidelberg, Kaiserslautern, Karlsruhe, Ludwigshafen, Mainz, Mannheim, Saarbrücken, Stuttgart & Wiesbaden.

Spezialisierung: Arthrose, Bänderriss, Hüftarthrose, Hüftschmerzen, Kniearthrose, Knieschmerzen, Knorpelschaden, Sportverletzungen und Sportmedizin.

  • Deutsch
  • English
  • Русский
  • العربية