ARCUS Kliniken Pforzheim

Knorpelschaden Hüfte

Knorpelschaden Hüfte

Behandlung Knorpelschaden Hüfte

Symptome

Ein Knorpelschaden an der Hüfte äußert sich durch Schmerzen und Bewegungseinschränkung was wiederum ein Frühzeichen einer damit beginnenenden Hüftarthrose ist, meist an der Hüftgelenkspfanne.

Die Schmerzen treten zuerst durch Anlaufschmerzen auf, später durch Belastungsschmerzen. Auch Ruheschmerzen können Ausdruck der Arthrose bzw. des Knorpelschadens sein. Die mögliche Gehstrecke reduziert sich und die Lebensqualität sinkt.

 
Therapie

Seit der Verbesserung und Verbreitung der Hüftgelenksspiegelung (Hüftarthroskopie) ist nun auch die Knorpeltherapie technisch sinnvoll möglich. Die Knorpeltherapie am Hüftgelenk gestaltet sich allerdings wegen der anatomischen Verhältnisse deutlich schwieriger als beispielsweise am Kniegelenk.

Die Knorpeltherapie an der Hüfte richtet sich nach den einzelnen Stadien der Knorpelschädigung. Diese werden nach der ICRS (International Cartilage Society) eingeteilt und geben eine Orientierungsmöglichkeit welche Therapie in welchem Stadium sinnvoll ist.

Darüber hinaus wird die Therapie des Knorpelschadens von der Größe des Defektes und dem Alter des Patienten abhängig gemacht. Die einzelnen Möglichkeiten, die aufgrund modernster Techniken heute anwendbar sind, basieren auf den langjährig erprobten Techniken am Kniegelenk.

Behandlung Knorpelschaden Hüfte

zurück

ARCUS Kliniken Pforzheim: Sportklinik für Orthopädie & Unfallchirurgie Deutschland, Schweiz, Österreich, Baden Württemberg, Rheinland Pfalz, Hessen, Saarland, Bayern, Baden-Baden, Darmstadt, Frankfurt, Freiburg, Heidelberg, Kaiserslautern, Karlsruhe, Ludwigshafen, Mainz, Mannheim, Saarbrücken, Stuttgart & Wiesbaden.

Spezialisierung: Arthrose, Bänderriss, Hüftarthrose, Hüftschmerzen, Kniearthrose, Knieschmerzen, Knorpelschaden, Sportverletzungen und Sportmedizin.

  • Deutsch
  • English
  • Русский
  • العربية