Werferellenbogen OP

Operative Therapie bei einem Werferellenbogen

Hat das das Gelenk durch die Instabilität des Innenbandes keine Verschleißschäden erlitten, hilft meist eine Ersatzplastik des Innenbandes mit einem Sehnentransplantat aus der Gracilissehne des Kniegelenks. Diese wird durch zwei Bohrlöcher an der Elle (Ulna) gezogen und am Oberarmknochen mit einer Schraube befestigt. Das Sehnentransplantat imitiert genau den anatomischen Verlauf des ursprünglichen Innenbandes.

Bei degenerativen Veränderungen des Gelenkes sollten zunächst freie Gelenkkörper, Knorpelschäden oder Knochenneubildungen (Osteophyten) per Arthroskopie behandelt werden.

 

Nachbehandlung Werferellenbogen OP

  • Schienenbehandlung für 6 Wochen.
  • Der Ellenbogen muss etwa 12 Wochen geschont werden.
  • Bewegen dürfen und müssen die Patienten unter begleitender Physiotherapie von Anfang an, um Einsteifungen zu vermeiden.