Endoprothetikzentrum ARCUS Pforzheim

Wurde bei Ihnen ein Verschleiß Ihres Hüft- oder Kniegelenks festgestellt, der sich durch gelenkerhaltende Maßnahmen leider nicht mehr korrigieren lässt. Dann möchten wir Sie im Folgenden über die Möglichkeiten des künstlichen Gelenkersatzes in unserer Klinik und das Endoprothetikzentrum ARCUS Pforzheim informieren.

Künstlicher Gelenkersatz – Ausgezeichnete Qualität

Die Implantation von einem künstlichen Kniegelenk und/oder einem künstlichen Hüftgelenken zählt nicht nur zu den erfolgreichsten, sondern mit zuletzt jährlich über 400.000 implantierten Kunstgelenken in Deutschland auch zu den am häufigsten durchgeführten Operationen.

Für eine erfolgreiche Operation sind viele Faktoren erforderlich. Aus der aktuellen wissenschaftlichen Literatur ist mittlerweile bekannt, dass neben einer strukturierten interdisziplinären Organisation der Behandlung und engmaschigen Aus- und Weiterbildung aller beteiligten Berufsgruppen auch die enge Einbindung und intensive Aufklärung des Patienten eine wesentliche Rolle bei der Versorgungsqualität spielen.

Zusätzlich müssen Anforderungen an die Struktur und die Organisationsprozesse des Krankenhauses erfüllt sein um ein hohes Maß an Patientensicherheit zu gewährleisten. Zahlreiche Studien verschiedener medizinischer Disziplinen haben darüber hinaus gezeigt, dass die Anzahl der durchgeführten Operationen (pro Operateur und Krankenhaus) ein weiterer maßgeblicher Faktor der Versorgungsqualität und der Erhöhung der Patientensicherheit darstellt.

Was ist ein Endoprothetikzentrum?

Basierend auf den oben aufgeführten Erkenntnissen wurde auf Initiative der DGOOC (Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie) und Mitwirkung der zuständigen Fachgesellschaften (AE - Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik e.V., BVOU - Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V.) in Deutschland seit Ende 2012 ein Zertifizierungssystem eingeführt (EndoCert), dass es Kliniken in Deutschland, die sich schwerpunktmäßig mit dem künstlichen Gelenkersatz beschäftigen, ermöglicht, sich als sogenanntes Endoprothetikzentrum zertifizieren zu lassen. In Abhängigkeit von den erfüllten strukturellen Voraussetzungen und Operationszahlen wird dabei das Endoprothetikzentrum (EPZ) von dem Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung (EPZmax) unterschieden.

ARCUS Kliniken als Endoprothetikzentrum ausgezeichnet

Die ARCUS Kliniken Pforzheim haben sich diesem Zertifizierungsverfahren erfolgreich unterzogen und sind seit April 2014 als Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung zertifiziert. Dabei wurden die von der DGOOC geforderten Operationszahlen als wesentlicher Faktor der Versorgung/Qualität/Sicherheit um ein Vielfaches übertroffen.

Was haben unsere Patienten von einem Endoprothetikzentrum?

Die ARCUS Kliniken haben sich durch die Teilnahme am Zertifizierungssystem als Endoprothetikzentrum zur Vorhaltung von Strukturelementen die für eine sichere, leitliniengestützte und qualitativ hochwertige Patientenversorgung erforderlich sind verpflichtet. Dazu zählen beispielsweise die Teilnahme an externen Qualitätssicherungsmaßnahmen, die regelmäßige Schulung der Mitarbeiter, die Vorhaltung von verschiedenen zertifizierten Implantatsystemen, die Einhaltung von rechtlichen Standards im Bereich der Hygiene, die Teilnahme am Endoprothesenregister Deutschland (EPRD), die Überprüfung der Patientenzufriedenheit sowie die regelmäßige jährliche Überprüfung der Einhaltung der Vorgaben für ein Endoprothetikzentrum durch eine Fachexpertengruppe der „EndoCert“. 

ARCUS Kliniken Referenzzentrum für künstlichen Gelenkersatz

Mit jährlich ca. 2.000 implantierten künstlichen Hüft- und Kniegelenken zählt das Endoprothetikzentrum ARCUS Pforzheim zu den größten Referenzzentren für künstlichen Gelenkersatz in Deutschland. In unserem Endoprothetikzentrum werden alle Schweregrade des künstlichen Gelenkersatzes bis hin zu aufwendigen Prothesenwechseloperationen durchgeführt. Wir verwenden ausschließlich langjährig erfolgreich getestete Endoprothesen mit denen wir persönlich auch gute Erfahrungen gemacht haben. Vielfach kommen dabei im Endoprothetikzentrum sogenannte minimal-invasive Operationstechniken zum Einsatz, welche die Nachbehandlung für den Patienten noch schonender gestalten und die Rehabilitationsphase beschleunigen. Jede Operation wird für Sie individuell präzise geplant und elektronisch dokumentiert. Unsere Patienten können darauf vertrauen, dass jede Operation von einem unserer erfahrenen Senior- oder Hauptoperateur durchgeführt bzw. angeleitet wird. Durch die hohe Zahl der durchgeführten Operationen verfügen unsere Operateure dabei über ein Höchstmaß an Routine und Expertise und befinden sich auf dem neusten Stand der wissenschaftlichen Technik. 

Die Zufriedenheit unserer Patienten ist unser oberstes Ziel

Patientenzufriedenheit ist unser kontinuierliches Ziel. Deshalb ist uns auch die Meinung und Rückmeldung unserer Patienten sehr wichtig. Sie haben bei uns die Möglichkeit, über Kritikkarten alle Bereiche Ihres Aufenthaltes zu bewerten oder per Post oder Email zu Ihren Erfahrungen und Eindrücken Stellung zu nehmen. Alle Rückmeldungen werden zeitnah bearbeitet. Die Ergebnisse der Kritikkarten werden gemessen und fließen in unsere kontinuierlichen Verbesserungsmaßnahmen ein. Sowohl in internen Umfragen, aber auch in renommierten Studien, beispielsweise durch die Zeitschrift FOCUS zeichnen wir uns durch eine sehr hohe Patientenzufriedenheit aus.

Eine Umfrage der Techniker Krankenkasse zeichnete uns in der Kategorie „allgemeine Patientenzufriedenheit“ mit einem Wert von 96,9 % aus. 

Im Endoprothetikzentrum der ARCUS Kliniken versorgen wir Sie bei: 

  • Kniegelenksarthrose
  • Hüftgelenksarthrose
  • Primärer Kniegelenksersatz
  • Primärer Hüftgelenksersatz
  • Wechseloperationen von Hüft- und / oder Kniegelenk

Leitung und Expertenteam des Endoprothetikzentrum

Die Leitung des Endoprothetikzentrum obliegt dem Leitenden Arzt Prof. Dr. Stefan Weiss. Das Expertenteam komplettieren aktuell zehn Leitende Ärzte als (Senior-)Hauptoperateure sowie zehn erfahrene Ober- und Fachärzte und zehn Assistenzärzte.

Senior-Hauptoperateure des EndoProthetikZentrum ARCUS Kliniken Pforzheim

Dr. med. Christian Eberle
Leitender Arzt
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Dr. med. Andree Ellermann
Gesellschafter, Ärztlicher Direktor der ARCUS Sportklinik, Leitender Arzt
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin, Chirotherapie

Dr. med. Thomas Fritz
Leitender Arzt
Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie

Dr. Christian Hank
Leitender Arzt
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Dr. med. Matthias Hauschild
Ärztlicher Direktor der ARCUS Klinik, Leitender Arzt
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

PD Dr. med. Stefan Kinkel
Leitender Arzt
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Dr. med. Wolfgang Miehlke
Leitender Arzt
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin, Chirotherapie

Dr. med. Wolfgang Schopf
Leitender Arzt
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Prof. Dr. med. Marcus R. Streit
Leitender Oberarzt
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

PD Dr. med. Benjamin Ulmar
Leitender Arzt
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, Spezielle Unfallchirurgie, Sportmedizin

Prof. Dr. med. Stefan Weiss
Leitender Arzt
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle orthopädische Chirurgie, Sportmedizin und manuelle Therapie

Hauptoperateur des EndoProthetikZentrum ARCUS Kliniken Pforzheim

Dr. med. Christian Sobau
Leitender Arzt
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin, Chirotherapie