Glutealsehnenschäden Operation

Bei Schmerzpersistenz und frustraner konservativer Therapie können die Sehnen sowohl offen als auch arthroskopisch genäht und refixiert werden. Der Operations-Erfolg bei offen oder arthroskopisch genähten und refixierten Sehnen ist abhängig von der Qualität des Gewebes. Deutliche Degeneration, Defektgröße und Knochenschwund (Osteoporose) können das Ergebnis ungünstig beeinflussen.

Nachbehandlung

Nach operativer Versorgung ist eine mehrwöchige Teilbelastung an Unterarmgehstützen und das Tragen einer sogenannten Hüftorthese notwendig. Danach wird mit physiotherapetischer Beübung begonnen.