Knieoperation – Einführung in das Kniegelenk 

Eine Knieoperation wird am Kniegelenk durchgeführt. Das Knie ist das größte Gelenk des Menschen und stellt die bewegliche Verbindung zwischen dem Oberschenkelknochen und dem Schienbein her. Das Kniegelenk besteht aus drei Gelenkanteilen: Jeweils innerer und äußerer Gelenkanteil zwischen Oberschenkel und Schienbein (Femorotibial-Gelenk). Im dazwischenliegenden Gelenkspalt befinden sich die Zwischengelenkscheiben (Menisken). Der dritte Gelenkabschnitt wird zwischen Kniescheibe und Oberschenkelknochen (Femoropatellargelenk) gebildet. Ist eines der genannten Teile stark beschädigt und dadurch die Funktion des Knies gestört, ist eine Knie OP eine wichtige Maßnahme, um wertvolle Lebensqualität zurück zu erlangen. 

Wann ist eine Knieoperation notwendig?

Das Knie ist das am stärksten belastete Gelenk des Menschen. Abnutzungen, Fehlstellungen und Verletzungen am Kniegelenk sind daher die Folge und können in letzter Konsequenz zu einer Knieoperation führen.  Eine Knie OP wird oftmals in Folge von Arthrose, Arthritis oder eines Meniskusrisses oder Kreuzbandes durchgeführt. 

Folgende Beschwerden und Verletzungen können zu einer Knieoperation führen:

  • Gonarthrose
  • Meniskusschäden
  • Kreuzbandriss
  • Knorpelverletzungen 
  • Patellaluxation
  • Beinachsenfehlstellung

Ziel einer Knieoperation?

Das Ziel einer Knie OP ist es, die Beweglichkeit und Belastbarkeit möglichst rasch wiederherzustellen und eine bestmögliche Schmerz- und Beschwerdefreiheit zu erreichen. Eine Knieoperation sollte immer die letzte Maßnahme sein. Konservative Therapieansätze wie Ruhe, Kühlung, spezielle Bewegungsübungen und adäquate Medikamentation können eine Knieoperation oftmals hinauszögern oder bestenfalls überflüssig machen.

Knieoperation - Verfahren

In den ARCUS Kliniken Pforzheim werden im Jahr mehr als 11.500 Operationen durchgeführt und mehr als 63.000 Patienten ambulant behandelt. Dabei liegt der Anteil an erfolgreich durchgeführten Knieoperationen mit knapp 5.600 Fällen bei über 50 %. 

    Folgende Knie OPs werden in den ARCUS Kliniken vorgenommen:

    • Knie Knorpelregeneration
    • Knie Teilgelenkersatz
    • Knieprothese (Knie-TEP)
    • Meniskus OP
    • Vorderes Kreuzband OP
    • Hinteres Kreuzband OP
    • Seitenbänder OP
    • Freie Gelenkkörper OP
    • Patellaluxation OP
    • Beinachsenkorrektur
    • Quadrizeps- und Patellasehne OP
    • Kniescheibenbruch
    • Schienbeinkopfbruch
    • Knienahe Oberschenkelfraktur

    ARCUS Spezialisten für Knieoperationen, Kniearthroskopie und Knieprothesen

    Die ARCUS Kliniken Pforzheim stehen für langjährige Erfahrung und nehmen deutschlandweit eine führende Position in der Behandlung von Erkrankungen an Kniegelenken ein. Unsere Ärzte erzielen bei Knieoperationen überdurchschnittlich gute Therapieergebnisse. Neben offenen Knie OPs werden in unserer Klinik arthroskopische und minimalinvasive Operationstechniken am Knie als Standardverfahren eingesetzt. Dabei stehen gelenkerhaltende Maßnahmen immer im Vordergrund. Sollte das Knie allerdings zu stark beschädigt sein, setzen unsere Spezialisten auch Voll- oder Teilprothesen ein. Als zertifiziertes Endoprothetikzentrum stehen die ARCUS Kliniken auch hier für ausgezeichnete Qualität und zählen mit ca. 1600 künstlichen Kniegelenken zu den größten Referenzzentren in Deutschland.

    Knie OPs in den ARCUS Kliniken

    Die ARCUS Kliniken stellen neben einem höchstmöglichen medizinischen Anspruch, die Qualität der Patientenversorgung in den Mittelpunkt. Daher begleiten Sie unsere Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte vor und nach der Knie-OP.  Neben einer lückenlosen Betreuung, erwartet unsere Patienten auf den Zimmern höchster Komfort. Auch aus diesem Grund zählen die ARCUS Kliniken deutschlandweit zu den modernsten Kliniken. Die Operationssäle der ARCUS Kliniken verfügen über absolute medizinische Spitzentechnologien und sind stets auf dem neuesten Stand. Eine Knieoperation unterliegt außerdem unserer kontinuierlichen wissenschaftlichen Qualitätskontrolle und erfolgt auf dem aktuellsten internationalen medizinischen Wissensstand unserer Spezialisten für Knieoperationen.