Leitfaden Kreuzbandplastik

 

Liebe Patientin, lieber Patient,

bei Ihnen wurde in den ARCUS Kliniken ein geschädigtes vorderes Kreuzband mittels einer Kreuzbandplastik operativ versorgt.

Bei dieser Operation wird das vordere Kreuzband mittels eines körpereigenen Sehnentransplantates (z.B. Semitendinosus / Gracilissehne) ersetzt. Dieses Sehnentransplantat wird in knöchernen Bohrkanälen mit Implantaten (Schrauben / Buttons) in anatomischer Position fixiert.

Um den natürlichen Heilungsverlauf zu unterstützen und zu fördern ist eine phasenadaptierte Nachbehandlung unverzichtbar. Nur so kann i.d.R. ein möglichst optimales Ergebnis nach einer Kreuzbandoperation mit Erreichen einer normalen Gelenkfunktion, einer ausreichenden Stabilität und voller Belastbarkeit erzielt werden.

Aufgrund dessen haben wir in Zusammenarbeit mit Dr. med. Christian Eberle, leitender Arzt ARCUS Sportklinik, und unserem leitenden Physiotherapeuten Alexander Mohr für Sie und Ihren behandelnden Krankengymnasten einen "Leitfaden" für die Nachbehandlung nach Kreuzbandplastik erstellt. Dieser Leitfaden verbindet die einzelnen Heilungsphasen mit entsprechend angepassten Trainings- und Behandlungsmethoden, welche darauf zielen, die funktionelle Stabilität, neuromuskuläre Stabilität und neuromuskuläre Koordination zu optimieren, um so das in Heilung und Umbau befindliche Transplantat zu "schützen".

 

Leitfaden als ePaper

Lesen Sie unseren Leitfaden "Kreuzbandplastik" jetzt auch digital als ePaper. 

 

Zum ePaper

Zu den Übungen