Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Achillessehne

SChmerzen Achillessehne und Plantarfaszie Leitfaden Achillodynie und Plantarfasziitis Definition beschreibung Diese beiden Begriffe beschreiben zwei unterschiedliche Er- krankungen im Bereich der Ferse. Beide entstehen aber aus dem gleichen ursprünglichem Problem und profitieren von der gleichen Therapie. Bei diesen Erkrankungen handelt es sich um chronische Ent- zündungen einer Bindegewebsstruktur, die durch dauerhaf- te Überlastung und Verschleiß entstanden sind. Es kommt dann zur Degeneration der Sehne, bzw. der Plantarfaszie. symptome Schmerzen am Morgen oder nach längerer Ruhe bei den ersten Schritten. Bei der Achillodynie hinter und über der Ferse, bei der Plantarfasziitis genau unter und kurz vor der Ferse. Dieser Schmerz kann sich wieder etwas legen. Bei fortschreitender Belastung kommt der Schmerz jedoch wie- der und bleibt dann auch in Ruhephasen. Er kann sogar den Schlaf stören. SYNONYME Für Achillodynie: Tendinose, Tendinitis, Myotendinose oder Achillessehnenschmerz. Für Plantarfasziitis: Enthesiopathie, Enthesitis, Sehnenan- satzreizung, Ansatztendopathie oder Insertionstendopathie, Fersenschmerz. Auch der Begriff „Fersensporn“ wird noch häufig hierfür ver- wendet, obwohl man heute weiß, dass dieser Begriff das Krankheitsbild nicht korrekt erfasst. Partner lieber patient, bei Ihnen wurde eine Achillodynie bzw. Plantarfasziitis dia- gnostiziert. Dieser Leitfaden soll Ihnen dabei helfen, von Physiotherapeuten und Ihrem Arzt angeleitet, die Therapie optimal an Ihre persönliche Situation anzupassen. Stellen Sie sich eine Schmerzskala zwischen 0 und 10 vor, bei der 0 komplette Schmerzfreiheit und 10 unerträgliche Schmerzen bedeutet. Die Heilung kann so in drei Phasen eingeteilt werden und zwar: 1. Phase: Schmerzen 7 – 10 (dauert meist nur 2 Wochen) 2. Phase: Schmerzen 4 – 6 (ca. 5 Wochen) 3. Phase: Schmerzen 0 – 3 (ca. 5 Wochen) Sie können jetzt selbst einschätzen, in welcher Phase Sie sich befinden und hier ablesen, welche die richtige Therapie für Sie ist. WICHTIG: In Phase 1 können die Beschwerden zunächst zunehmen. Das ist nicht untypisch und sollte Sie nicht beunruhigen. Die Therapie sollte deswegen nicht abgebrochen, sondern mög- lichst fortgeführt werden. Diese Therapieanleitung basiert auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen, ist aber nachweis- lich nur dann effektiv, wenn der Patient diese Leitlinie strikt einhält. Nur dann ist ein Therapieerfolg frühestens nach 3 Monaten zu erwarten. Sport ist erlaubt, dabei darf der Schmerz jedoch nie den Wert 5 auf der o.g. Schmerzskala überschreiten. Bitte beachten Sie: Bei unseren Angaben handelt es sich um Richtwerte, welche sich in Einzelfällen nach oben oder nach unten verschieben können. Sollten Probleme auftreten, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf. Dr. Christian Hank Leitender Arzt ARCUS Sportklinik Facharzt für Orthopädie / Unfallchirurgie Rastatter Straße 17-19, 75179 Pforzheim Tel. 07231 60556-0 info@sportklinik.de Alexander Mohr Leitender Physiotherapeut rehamed Pforzheim Rastatter Straße 22, 75179 Pforzheim Tel. 07231 938542-0, mohr@myologik.de info@rehamed-pforzheim.de Achillessehne Plantarfaszie www.orthomed-gmbh.de

Pages